Newsletter 2018-4: Führen Sie Change-Prozesse mit Spaß zum Erfolg!

Newsletter 2018-4: Führen Sie Change-Prozesse mit Spaß zum Erfolg!

Veränderungen gibt es in jedem Unternehmen: Digitalisierung, Führungswechsel, Produktveränderung oder Fusion. Ob Change-Prozesse erfolgreich sind, hängt auch von motivierten Mitarbeitern ab, denn ohne sie  lässt sich eine Unternehmensveränderung weder umsetzen noch nachhaltig verankern.

 

Eine aktuelle Mutaree-Umfrage zeigt, was es braucht, damit Ihre Mitarbeiter mitziehen.
212 Führungskräfte und Mitarbeiter wurden zum Thema „Macht Change Spaß?“ befragt. Das Ergebnis zeigt auf, wo die Bedürfnisse liegen. Klarheit und Transparenz ist den Befragten am Wichtigsten, gefolgt von Beteiligung, Wertschätzung, Sinnhaftigkeit und Orientierung.

 

Klarheit und Transparenz sowie die Wertschätzung für geleistete Arbeit wurden im Ergebnis von den Befragten jedoch als sehr schlecht oder schlecht beurteilt. Die Botschaft ist klar. Mitarbeiter wollen ernst genommen werden und brauchen deutlich mehr Ansprache, um Ziele, Visionen und Konsequenzen lückenlos und verständlich zu klären und Raum für Rückfragen zu bieten.  Häufig besteht Angst vor der Umsetzung und einer scheinbar untragbaren Mehrbelastung. 86 Prozent der Befragten sind der Meinung, dass ein nachvollziehbarer Nutzen des Change-Projektes die wichtigste Voraussetzung ist, um ihn motiviert, engagiert und mit Freude zu unterstützen. Für Führungskräfte ist ausreichend Zeit für die Umsetzung, auch um Überforderungen zu vermeiden, ein wichtiger Aspekt.

 

Aktueller Status: Noch immer scheitern viele Veränderungsprojekte, weil sie von den Mitarbeitern nicht getragen werden. Das Umfrageergebnis zeigt jedoch auch: Change kann Spaß machen und erfolgreich sein, wenn die Bedürfnisse der Menschen ernst genommen und berücksichtigt werden. Hierin liegt für die Unternehmen eine große Chance.

 

Lesen hier die gesamte Umfrage.